Kultur in Andreas

Donnerstag, 29. August
19.30, Klezmers Techter

Mal beschwingt und ausgelassen, mal melancholisch und ruhig – die Musik der drei Künstlerinnen beflügelt und berührt.

Gabriela Kaufmann, Almut Schwab und Nina Hacker bringen musikalische Erfahrungen sehr unterschiedlicher Stilrichtungen mit ein, von der Klassik über Neue Musik bis hin zum Jazz.

KLEZMERMUSIK stammt aus dem jiddisch sprachigen Osteuropa und war von jeher beeinflusst von der nicht-jiddischen Musik der Region. Nach den ersten Auswanderungswellen gelangte sie nach Amerika und verband sich dort mit dem swingenden Jazz und anderen kulturellen Verbindungen wie den türkischen und ungarischen Musikern.

Eintritt 8,- Euro

Donnerstag, 26. September
19:30 Uhr, Filmabend: Wo die freien Frauen wohnen

Die Filmemacherinnen Uschi Madeisky, Daniela Parr und Dagmar Margottsdotter sind 2014 in den Süden Chinas gereist und haben die Volksgruppe der Mosuo kennengelernt. Die Mosuo leben rund um den Lugu-See und sind bekannt für ihr harmonisches Zusammenleben.

Ein einfühlsamer und starker Film über eine Volksgruppe mit matriarchaler Tradition und naturnaher Lebensweise, die bislang aufgrund guter Diplomatie im totalitären China überleben konnte, aber sich zunehmend mit dem Tourismus der Han-Chinesen auseinandersetzen muss.

Im Anschluss an den Film laden wir ein zum Gespräch mit den Filmemacherinnen Uschi Madeisky und Dagmar Margottsdotter.

Eintritt: 8,– EUR